Helpline 10 bis 18 Uhr

+49 30 21780568

Warenkorb:

0 EUR

  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb

Reklamationen

Rücktritt vom Vertrag ("Warenrückgabe")

 

  1. Ein Käufer, der Verbraucher ist, kann vom Kaufvertrag der beim Verkäufer gekauften Ware zurücktreten, ohne die Angabe von Gründen, durch Einreichung einer entsprechenden schriftlichen Erklärung innerhalb einer Frist von 14 Tagen, gerechnet ab dem Tag der Aushändigung der Ware, d. h. dem physischen Übergang der Ware in den Besitz des Verbrauchers, oder: 

a) im Fall, wenn der Verbraucher eine Bestellung einreicht, die mehrere Waren umfasst, die gesondert, in Chargen oder Teilen gelieferten werden, ist die 14-tägige Frist ab dem Zeitpunkt des physischen Übergangs der letzten Ware, Charge oder des letzten Teils in den Besitz des Verbrauchers zu rechnen ;
b) im Fall, wenn der Verbraucher eine Bestellung einreicht, die die Lieferung von Waren in Chargen oder Teilen umfasst, ist die 14-tägige Frist ab dem Zeitpunkt des physischen Übergangs der letzten Charge oder des letzten Teils in den Besitz des Verbrauchers zu rechnen.

 

2. Um die Frist einzuhalten, genügt es, die Erklärung/Information vor Ablauf der Frist abzusenden. Die Erklärung/Information über den Vertragsrücktritt kann über das Formular eingesendet werden, durch Auswahl des Vertragsrücktritts und Eingabe der Bestellnummer.

 

3. Das Recht zum Vertragsrücktritt ohne die Angabe von Gründen steht Verbrauchern in den in geltenden Vorschriften genannten Fällen nicht zu, in Bezug auf:

 

a) die Erbringung einer Dienstleistung, die mit Einverständnis des Verbrauchers vor Ablauf der Frist begonnen wird, von der die Rede ist in Art. 7 Abs. 1;
b) bezüglich Audio- und Videoaufnahmen sowie auf informatischen Datenträgern gespeicherten Aufnahmen, nach der Entfernung ihrer Originalverpackung durch den Verbraucher;
c) Verträge bezüglich Leistungen, deren Preis oder Vergütung ausschließlich vom Verkehr der Preise auf dem Finanzmarkt abhängen;
d) Leistungen mit vom Verbraucher in der von ihm eingereichten Bestellung festgelegten Eigenschaften oder Eigenschaften, die eng mit seiner Person verwandt sind;
e) Leistungen, die im Hinblick auf ihren Charakter nicht zurückgegeben werden können, oder deren Gegenstand einer schnellen Verderbung unterliegt;
f) Lieferung von Presse;
g) Dienstleistungen im Glücksspielbereich.

 

4. Im Fall des Vertragsrücktritts ohne Angabe von Gründen ist der Verbraucher verpflichtet, die Ware unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag, an dem er vom Kaufvertrag zurückgetreten ist, an den Verkäufer zurückzugeben, es sei denn, der Verkäufer hat vorgeschlagen, dass er diese selbst abholt. Zur Fristwahrung genügt es, die Ware vor Ablauf dieser Frist abzusenden.

 

5. Der Verbraucher trägt ausschließlich die direkten Kosten für die Warenrückgabe in der Höhe der Gebühr für den Versand mittels Kurierdienst oder anderweitig, nach Ermessen des Verbrauchers.

 

6. Jegliche vom Käufer, der ein Verbraucher ist, vorgenommenen Zahlungen werden dem Verbraucher vom Verkäufer innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Empfang der Ware und der Erklärung über den Vertragsrücktritt zurückerstattet.

 

7. Die Zahlungen, von denen die Rede ist in Abs. 6 weiter oben, werden auf dieselbe Weise zurückerstattet, die der Verbraucher genutzt hat, es sei denn, der Verbraucher hat ausdrücklich einer anderen Erstattungsform zugestimmt, die für diesen keine Kosten verursacht.

 

8. Ein Käufer, der nicht den Status eines Verbrauchers besitzt, hat kein Recht zum Rücktritt vom Vertrag, von dem die Rede ist in § 9 Abs. 1 der AGB. In Bezug auf diese Käufer werden die Richtlinien und Fristen für den Rücktritt vom Vertrag von den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches geregelt.

 

9. Ein Käufer, der Verbraucher ist, haftet im Fall der Warenrückgabe in Verbindung mit dem Rücktritt, von dem die Rede ist in § 8 Abs. 1 der vorliegenden AGB, für jeden Wertverlust der Waren, der dadurch entsteht, dass sie in einer Weise verwendet werden, die über das hinausgeht, was zur Bestimmung von Art, Eigenschaften und Funktion der Waren erforderlich ist.

  

Reklamationen aufgrund der Gewährleistung und fehlenden Übereinstimmung der Ware mit dem Kaufvertrag können schriftlich an die Adresse des Verkäufers (Reklamationsabteilung) mittels E-Mail eingereicht werden, an die Adresse: info@wnm-group.de oder über das Formular durch Auswahl von Reklamation und Eingabe der Bestellnummer.

Personen, die eine Reklamation einreichen, empfehlen wir die Angabe der Kontaktdaten des Käufers, die genaue Beschreibung der Reklamationsursache und der Forderungen dem Verkäufer gegenüber sowie Beifügung der Kaufunterlagen, oder seiner Kopie.

 

1. Der Verkäufer haftet dem Verbraucher gegenüber nach den Richtlinien, die festgelegt werden in Art. 556 des Bürgerlichen Gesetzbuches ff. für Mängel (Gewärhelsitung).

2. Der Verkäufer haftet aufgrund der Gewährleistung, falls der physische Mangel vor dem Ablauf von zwei Jahren ab dem Zeitpunkt der Aushändigung der Sache an den Verbraucher festgestellt wird.

3. Der Verbraucher, der seine Garantierechte in Anspruch nimmt, hat die Möglichkeit der Einsendung der reklamierten Ware mittels Kurierdienst, auf Kosten des Verkäufers. Zu diesem Zweck sollten Sie sich an die Reklamationsabteilung wenden: info@wnm-group.de

4. Der Verkäufer nimmt innerhalb von 14 Tagen nach der Meldung der Reklamation durch den Käufer aufgrund der Garantie Stellung zu dieser. Wenn der Verkäufer innerhalb dieser Frist nicht zur Meldung Stellung nimmt, wird davon ausgegangen, dass er die Erklärung oder Forderung des Verbrauchers für gerechtfertigt befunden hat. Die 14-tägige Frist für die Bearbeitung der Reklamation bezieht sich nicht auf die Situation, in der der Käufer eine andere Einheit als ein Verbraucher ist (z. B. Unternehmer). In diesem Fall enthält das Gesetz keine Fristen, die für die Parteien verbindlich wären, was zur beliebigen Gestaltung des Vertragsverhältnisses führt.

Sichere Lieferung
Schnelle Versand
100 Tage Rückgaberecht
Sicher einkaufen