Kontakt
Helpline:

Helpline +49 30 21780568 8 bis 16 Uhr

Laden Sie die WNM App

Helpline 8 bis 16 Uhr

+49 30 21780568

0
Warenkorb:

0 EUR

  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb

maj 17

Sauberes Kinderzimmer - effektive Tipps

Ordnung im Kinderzimmer ist eine Herausforderung für alle Eltern. Ist es möglich, das Kinderzimmer sauber zu halten? Mit ein paar Tipps und unseren bewährten Methoden wird das Zimmer Ihres Kindes aufgeräumt. Sehr wichtig ist die Auswahl der richtigen Möbel und die Aufteilung des Raumes in Zonen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Ihr Kind sich angewöhnt, aufzuräumen.

 

Ordnung im Kinderzimmer - wie kann man sie halten?

 

Wie kann ich meinem Kind beibringen, sein Zimmer aufgeräumt zu halten? Was kann man tun, um es zu ermutigen, nach dem Spielen aufzuräumen? Zunächst einmal ist es wichtig, dass der Raum gut gestaltet ist. Achten Sie darauf, den Raum in Zonen einzuteilen, z. B. eine Schlaf- und Entspannungszone, einen Spielbereich, einen kreativen Raum zum Lernen und einen separaten Bereich für Unterhaltung und Regeneration. Eine  solche Lösung führt dazu, dass das Kind auf natürliche Weise zu unterscheiden beginnt, wo im Zimmer der Platz zum Spielen auf einem weichen Teppich ist und wo es Kissen, eine Decke und seine Lieblingsabendlektüre findet. Wenn Sie den Spielraum richtig einrichten, z. B. durch den Kauf eines praktischen Spielzeugregals, weiß das Kleinkind selbst, wohin es die Spiele und Kuscheltiere stellen soll. Es ist sehr wichtig, dass die Möbel in Reichweite Ihres Kindes stehen und für seine Körpergröße geeignet sind. Dann wird es mit viel größerer Wahrscheinlichkeit gerne aufräumen.

 

Wie halten Sie das Zimmer Ihres Kindes ordentlich?

 

Wie bringe ich mein Kind dazu, sein Zimmer aufgeräumt zu halten? Wie kann man es dazu bringen, gute Gewohnheiten zu entwickeln? Eine gute Möglichkeit ist, zu entscheiden, wo jedes Spielzeug hingehört. Lassen Sie Ihr Kind gemeinsam mit Ihnen entscheiden, wo sein Lieblingsbuch oder sein Lieblingsspiel hingehört. Auf diese Weise muss sich Ihr Kind nicht fragen, wohin die Dinge gehören. Je mehr ihr euch entscheiden, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Zimmer unordentlich wird. Die Ordnung im Raum regt das Kind an, kreativ zu denken und neue Spielmöglichkeiten zu entdecken. 

 

 

 

Wie organisiert man das Zimmer eines Kindes?

 

Und was tun Sie, wenn Ihr Kind mehr Spielzeug hat als Platz, um es aufzubewahren? Eine gute Lösung wäre es, zusätzliche Schränke und Regale zu kaufen, aber das ist nicht immer möglich. Was ist in dieser Situation zu tun? Wie halten Sie das Zimmer Ihres Kindes aufgeräumt? Fangen Sie an, das Spielzeug zu wechseln. Verstecken Sie einige von ihnen, z. B. im Keller oder in der Garderobe im Flur, und tauschen Sie sie alle 3-6 Monate aus. Das Kleinkind wird Zeit haben, die versteckten Schätze zu übersehen, und wird umso eifriger mit ihnen spielen. Eine andere Möglichkeit ist es, Spielzeug an Bedürftige und Familien zu spenden. Wenn Sie sich zu diesem Schritt entschließen, denken Sie daran, dies gemeinsam mit Ihrem Kind zu tun und es entscheiden zu lassen, welches Spielzeug es weitergeben möchte. Sie können dasselbe mit den Büchern tun, die unsere Kinder so sehr lieben.  Wenn Ihr Kind beschließt, einige Spielsachen wegzugeben, ist es eine gute Idee, sie für eine Übergangszeit, z. B. 2 Wochen, im Keller zu lassen. Dies ist die Rettung, wenn Ihr Kind seine Meinung aus irgendeinem Grund ändert.  

 

Wie man im Kinderzimmer Ordnung hält – bewährte Wege

 

Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind sein Zimmer gerne aufräumt, müssen Sie darauf achten, dass der Raum praktisch und funktional ist. Was soll das bedeuten? Wie kann man im Kinderzimmer Ordnung halten? Zunächst einmal sollten die Möbel für das Alter und die Größe des Kindes geeignet sein, damit das Kind problemlos etwas in einem Regal oder Bücherschrank ablegen kann. Stellen Sie die am häufigsten verwendeten Gegenstände in die unteren Regale. Lassen Sie die Gegenstände, die Ihr Kind seltener benutzt, in den oberen Regalen, um Platz zu gewinnen.

 

Achten Sie auf die richtige Menge an Spielzeug im Kinderzimmer, halten Sie Maß. Kinder bekommen viele Geschenke, so dass es nicht schwer ist, das Zimmer eines Kindes vollzustopfen. Denken Sie außerdem daran, das Spielzeug richtig zu sortieren. Das spart Platz und erleichtert das Aufräumen. Zeigen Sie Ihrem Kind, dass wir Plüschtiere in den Korb und Bauklötze in die gelbe Kiste legen. Mit diesem System kann sich Ihr Kind viel leichter merken, wo es seine Sachen ablegen muss. 

 

Denken Sie jedoch daran, wie wichtig der kreative Raum für das Kind ist. Langeweile und fehlende Einschränkungen regen Phantasie und Kreativität an! Lassen Sie Ihrem Kind einen Freiraum, den es selbständig nutzen kann. Freie Regale auf einem niedrigen Regal oder ein taktiler Teppich sind gute Optionen. 

 

 

Entscheiden Sie sich für Minimalismus

 

Je weniger Sachen Sie haben, desto einfacher wird das Aufräumen. Befreien Sie sich von unnötigen Dekorationen, Bildern und Schmuckstücken. Lernen Sie, alles zu verstauen und wieder an seinen Platz zu stellen, und es wird Ihnen leichter fallen, Ihren Innenraum sauber zu halten als je zuvor.  Wenn Sie das Zimmer Ihres Kindes einrichten, sollten Sie über jedes Element sorgfältig nachdenken. Es gibt eine Vielzahl von Dekorationen und Gadgets auf dem Markt, aber es ist wichtig, die Dinge im Blick zu behalten. Andernfalls werden unpraktischer Schmuck und nutzlose Gegenstände zu einer Staubquelle im Zimmer Ihres Kindes. Denken Sie daran, dass das Zimmer Ihres Kindes ohnehin mit Spielzeug, Büchern und Spielen vollgestopft ist, so dass Sie alles andere auf ein Minimum beschränken sollten. Ideal ist eine Anordnung, bei der die meisten Elemente praktisch und funktional sind. Wenn ich ein Poster an die Wand hängen möchte, dann sollte es eines mit dem Einmaleins, Buchstaben des Alphabets oder englischen Wörtern sein. Auf diese Weise kann ich Schönheit und Funktionalität miteinander verbinden.

 

Gedeckte Farben im Kinderzimmer

 

Pastellfarbene, gedeckte Farben sind perfekt für ein Kinderzimmer. Wie wählt man die richtige Wandfarbe für ein Kinderzimmer? Setzen Sie auf ruhige, gedeckte Farbpaletten. Weiß-, Grau- und Blautöne sehen toll aus. Haben Sie Angst, dass Ihr Arrangement langweilig sein könnte? Ganz und gar nicht! Alle Accessoires, Bettwaren, Kissen, Decken und vor allem das Kinderspielzeug und die Bücher selbst sind in der Regel in kräftigen, leuchtenden Farben gehalten. All dies fügt sich perfekt in den Hintergrund von soliden, hellen Wänden ein. Kombinieren Sie Holzmöbel intensiveren Accessoires  und Sie erhalten einen einzigartigen Effekt.  

 

Wie Sie Ihrem Kind das Aufräumen beibringen - wie Sie das Zimmer Ihres Kindes sauber halten können

 

Das Zimmer eines Kindes ist ein besonderer Ort. Ein Raum, in dem es spielen, lernen, sich entspannen und die Welt entdecken kann. All dies hinterlässt Spuren im Reich des Kleinkindes, wie verstreute Buntstifte, Bauklötze und Kuscheltiere. Wie bringen Sie also Ihrem Kind bei, aufzuräumen? Gibt es einen bewährten Weg?  

 

Wann sollten Sie damit beginnen, Ihrem Kind beizubringen, sein Zimmer aufgeräumt zu halten?

 

Beginnen Sie schon in jungen Jahren! Am besten ist es, wenn man im Alter von 9-10 Monaten damit beginnt. Dies ist die Phase im Leben eines Kindes, in der es beginnt, einfache Botschaften zu verstehen. Obwohl es das Konzept von Chaos und Unordnung nicht versteht, ist es bereit zu lernen, sich um die Sauberkeit zu kümmern. Wie soll man anfangen? Teilen Sie den Lernprozess des Aufräumens in Phasen auf. Anstatt Ihrem Kind beizubringen, wie man aufräumt, sollten Sie es bitten, ein Lieblingsspielzeug in ein Regal zu stellen. Gehen Sie von der abstrakten Vorstellung des Kindes von Ordnung zu einer konkreten Handlung über, z. B. eine Puppe wieder an ihren Platz zu legen.

 

 

Lernen durch Spielen

 

Viele Eltern wollen, dass das Zimmer ihrer Kinder sauber und ordentlich ist. Allerdings gehen sie oft auf die falsche Weise an das Thema heran. Wenn sie sich zu sehr auf das Ziel konzentrieren, vernachlässigen sie den richtigen Weg, zum Beispiel indem sie ihnen einfach sagen, sie sollen das Spielzeug aufräumen. Für Kleinkinder hingegen ist das spielerische Lernen eine viel effektivere Methode.

 

Dies erfordert mehr Arbeit und Engagement von Seiten der Eltern, führt aber zu viel besseren und dauerhafteren Ergebnissen. Deshalb lohnt es sich, es zu tun! Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind positive Assoziationen mit der Sauberkeit des Zimmers verbindet. Darüber hinaus lohnt es sich, in Bücherregale mit interessanten Mustern zu investieren, die schon durch ihre Form das Kind dazu anregen, sich um die Ordnung zu kümmern.  

 

Wie kann man einem Kind beibringen, durch Spielen Ordnung zu halten?

 

Sie fragen sich, wie man das macht? Fügen Sie jedem Spiel, das Sie mit Ihrem Kind spielen, ein zusätzliches Endspiel hinzu, bei dem es darum geht, aufzuräumen. Wie bringen Sie Ihr Kind dazu, sich zu engagieren? Bitten Sie es, Ihnen ein Spielzeug zu geben, und tun Sie es in Form eines Rätsels, z. B. "Ich frage mich, ob du eine Plüschkatze finden und mir bringen kannst? Auf diese Weise wird das Kind Ihre Frage als eine interessante Herausforderung ansehen und gerne mitspielen.

 

Dann können Sie Ihr Kleinkind bitten, Ihnen beim Aufräumen zu helfen. Bitten Sie es, Ihnen alle Puzzles zu zeigen und vorzuschlagen, wo sie ihr Zuhause haben und wo sie aufbewahrt werden sollen. Nach einiger Zeit können Sie ein Frage-Antwort-Spiel spielen und fragen: Wo sind die Bücher in diesem Raum? Wo finde ich die Kuscheltiere in deinem Zimmer? Wiederholen Sie dieses Spiel und überprüfen Sie, wie viel sich das Kind gemerkt hat, und erinnern Sie es an den Standort der Gegenstände.

 

 

Aufräumen und die Rebellion des Zweijährigen  

 

Älteren Kindern das Aufräumen beizubringen, kann schwieriger sein, z. B. wenn Ihr Kleinkind in die Rebellionsphase der Zweijährigen eintritt. Puzzles und andere Lösungen dieser Art sind für 2-3jährige Kinder nicht geeignet.  Wie bringen Sie also Ihrem Kind bei, sein Zimmer aufzuräumen? Lassen Sie ihm die Wahl! 

 

Fordern Sie es nicht auf, sein Zimmer aufzuräumen, sondern fragen Sie es, wann es es am liebsten macht, vor oder nach dem Essen, welchen Teil des Zimmers es zuerst aufräumen möchte, ob es zuerst seine Bauklötze einsammeln oder seine Bücher ordnen möchte. 

 

Bei Dreijährigen kann man damit beginnen, sie in die Pflege des ganzen Hauses einzubeziehen, nicht nur ihres Zimmers. Zeigen Sie ihnen, was Hausarbeit ist und warum wir sie machen. Versuchen Sie außerdem, Ihrem Kind klar zu machen, wie wichtig es für Sie seine Hilfe und Beteiligung an der Pflege Ihres Hauses ist. Ein Vorschulkind kann Ihnen leicht helfen, schmutzige Wäsche in die Waschmaschine zu stecken, trockene Wäsche zusammenzufalten oder die Pflanzen zu gießen. Denken Sie daran: nicht alles auf einmal. Führen Sie Ihr Kind langsam an neue Aktivitäten heran und helfen Sie ihm, ungewohnte Fähigkeiten zu erlernen. Lob für Ihr Kind ist natürlich der Schlüssel! Eine positive Bestätigung seiner Erfolge wird seine Bereitschaft, sich um das Haus zu kümmern, deutlich erhöhen.

 

Sauberes Kinderzimmer - was zu beachten ist

 

Sorgen Sie vor allem dafür, dass Ihr Kind eine positive Assoziation mit Aufräumen und Putzen hat. Das Lernen des Aufräumens sollte ruhig, harmonisch und sicher sein, ohne Nervosität, Geschrei oder unangenehme Kommandos.  Haben Sie Geduld und geben Sie sich und Ihrem Kind Zeit. Geben Sie ihm/ihr zu verstehen, warum es für die ganze Familie so wichtig ist, das Kinderzimmer sauber zu halten. Betrachten Sie den Lernprozess als Spaß und als eine gute Gelegenheit, eine engere Beziehung zu Ihrem Kind aufzubauen. Mit unseren Tipps wird das Erlernen des Aufräumens leicht und macht Spaß!

 

  • Kinderregal in Hausform Buffy 100 cm
    Kinderregal in Hausform Buffy 100 cm
    Preis:
    186
    EUR

    Farben

    +3 andere

    Abmessungen

    • 113x40x127
    Produkt hinzugefügt
    Produkt nicht verfügbar
  • Schreibtisch Liam mit Container und Schrank
    Schreibtisch Liam mit Container und Schrank
    Preis:
    184
    EUR

    Farben

    • Biały
    • Szary
    • Niebieski
    • Różowy
    • Zielony
    • Czerwony
    • Turkusowy

    +3 andere

    Abmessungen

    • 100x50
    • 120x60
    • 138x60
    Produkt hinzugefügt
    Produkt nicht verfügbar
  • Neu

    Billy Duo Kinderbett mit Schublade mit Schlaffunktion
    Billy Duo Kinderbett mit Schublade mit Schlaffunktion
    Preis:
    412
    EUR

    Farben

    • Biały
    • Naturalny
    • Szary
    • Olcha
    • Wanilia
    • Mięta

    +3 andere

    Abmessungen

    • 160x80
    • 180x80
    • 180x90
    • 200x90
    • 190x80
    • 190x90
    Produkt hinzugefügt
    Produkt nicht verfügbar
  • Neu

    Billy S Duo Kinderbett mit Schublade mit Schlaffunktion
    Billy S Duo Kinderbett mit Schublade mit Schlaffunktion
    Preis:
    412
    EUR

    Farben

    • Biały
    • Naturalny
    • Szary
    • Olcha
    • Wanilia
    • Mięta

    +3 andere

    Abmessungen

    • 160x80
    • 180x80
    • 180x90
    • 200x90
    • 190x80
    • 190x90
    Produkt hinzugefügt
    Produkt nicht verfügbar
  • Timon S Einzelbett für Kinder
    Timon S Einzelbett für Kinder
    Preis:
    242
    EUR

    Farben

    • Biały
    • Naturalny
    • Olcha
    • Wanilia

    +3 andere

    Abmessungen

    • 160x80
    • 180x80
    • 180x90
    • 200x90
    • 190x80
    • 190x90
    Produkt hinzugefügt
    Produkt nicht verfügbar
  • Jula Tandembett für Kinder
    Jula Tandembett für Kinder
    Preis:
    283
    EUR

    Farben

    • Biały
    • Dąb bielony
    • Tik
    • Palisander

    +3 andere

    Abmessungen

    • 140x70
    • 160x80
    • 180x80
    • 180x90
    • 200x90
    Produkt hinzugefügt
    Produkt nicht verfügbar
  • Versand gratis
    Sichere Lieferung
    100 Tage Rückgaberecht
    Sicher einkaufen