Helpline 10 bis 18 Uhr

+49 30 21780568

Warenkorb:

0EUR

  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb

  • Nachrichten
  • Regenbogen Explosion oder Frieden? Wir wählen Farben für das Kinderzimmer

lut 03

Regenbogen Explosion oder Frieden? Wir wählen Farben für das Kinderzimmer

Eines der grundlegenden Probleme, die im Grunde genommen am Anfang stehen, ist die Wahl der Wandfarbe. In der Regel teilen sich die Eltern in zwei Lager auf: Unterstützer von gedämpften und universellen Farben, die sich gut mit den übrigen Räumen zu Hause kombinieren lassen und die denken, dass der Raum des Kindes so bunt und fröhlich wie möglich sein soll. Bei der Wahl der Farben für die Wand und die Möbel ist es wichtig zu berücksichtigen, dass die Farben die Stimmung und das Wohlbefinden beeinflussen. Aber das ist noch nicht alles - die Forschung zeigt auch, dass Farben auch die Konzentrationsfähigkeit, den Schlaf und sogar den Allgemeinzustand des Körpers beeinflussen können.

 

Bei der Auswahl der Farben sollte das Alter des Kindes berücksichtigt werden. Wissen Sie, dass die Forschung von Wissenschaftlern unserer Heim-UAM gezeigt hat, dass Welpen überhaupt keine Pastellfarben sehen, bis sie 3 Jahre alt sind? Wenn Sie also ein Zimmer für ein Neugeborenes oder Kleinkind einrichten, ist es besser, kontrastreiche und intensive Farben zu verwenden. Diese Kombination stimuliert das Sehvermögen des Kindes und lässt es besser wachsen. Auf der anderen Seite beruhigen und beruhigen sich neutrale Farben und ermöglichen einen schnelleren Schlaf und stärkeren Schlaf. Und weil der Schlaf bei Kindern mehr als nur eine Pause ist, ist er ein starkes Argument auf der Seite der gedämpften Farben. Während des Schlafes regeneriert das Kind nicht nur alle Informationen, die während des Tages gesammelt werden, sondern verarbeitet und analysiert sie auch, und sein Gehirn produziert Wachstumshormone, die für die richtige Entwicklung wichtig sind. Von hier aus wissen alle Eltern, dass wenn ein Kind schläft, es wächst.

 

Ein gewisser Kompromiss zwischen intensiven und gedämpften Farben bei Kindern bis zu 3 Jahren sind Verbindungen aus der Erdfarbpalette. Tiefbraun, Marineblau und Khaki, sowie subtile Schattierungen von Sand oder Blau sind in ihnen zu finden. Aber alle kombinieren ein gemeinsames Merkmal - ihre Kombination ist beruhigend und beruhigend, so stimuliert es nicht und macht Ihr Kind nicht stimuliert. Wenn Sie eine der Wände in einer dunklen Farbe bemalen, werden Sie das Schlafzimmer Ihres Kindes sehr komfortabel machen.

 

Bei älteren Menschen spielen Geschmack und aktuelle Faszination des Kindes eine große Rolle. Es ist nicht zu leugnen, dass Licht und Pastellfarben eine perfekte Grundlage für Möbel und Dekorationen sind, in diesem Fall können Sie verrückt werden, indem Sie das Interieur nach Ihren Vorlieben ändern. Durch die Wahl von universellen Weiß-, Grautönen oder Pastellfarben können Sie auch mit leicht abnehmbaren Aufklebern dekorieren oder sich beispielsweise für Tapeten mit Motiven an einer Wand entscheiden. Dezente Farben lassen den Raum zudem transparenter und übersichtlicher erscheinen, was mit einer großen Menge an bunten Spielsachen gut funktioniert. Ein interessanter Trick, der diesen Effekt verstärkt, ist, Wände und Boden für eine Farbe zu streichen und Möbel zu wählen, die in der Farbe ähnlich sind.

 

Die Farbe hat Kraft - wie jede von ihnen das Wohlbefinden beeinflusst

 

Im Gegensatz zu den Liebhabern von gedämpften Kinderräumen gibt es Eltern, die glauben, dass Frieden die Natur des Kindes widerspiegeln soll - freudvoll und energisch. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, lohnt es sich, Sie wissen zu lassen, dass jede der intensiven Farben den Körper in einer bestimmten Weise beeinflusst, so dass seine Wahl nicht nur eine Frage des Geschmacks sein sollte. Wir nahmen die beliebtesten unter die Lupe und überprüften ihre Eigenschaften. Eine der Farben, die speziell für Jungenzimmer verwendet wird, ist Grün - das beruhigt, beruhigt und gibt ein Gefühl der Sicherheit. Es ist auch sehr energisch und bringt gute Laune mit, aber es ist besser, es nicht zu übertreiben - das Malen mit allen vier Wänden kann den gegenteiligen Effekt von dem beabsichtigten bewirken und Schläfrigkeit und Reizbarkeit verursachen. Ebenso grün mit Kinderinnenräumen herrscht Blau, dessen therapeutische Wirkung die Nerven beruhigt, beruhigt und beruhigt. Jedoch kann sein Übermaß, wie im Fall von Grün, irritieren und faul sein. Zu den Lieblingsfarben der Kinder gehört auch Gelb, das sich optimistisch verbessert, die Konzentration positiv beeinflusst und die geistige Entwicklung anregt. Leider kann in diesem Fall zu viel Farbe entmutigen und unterbrechen und ermüden.

 

Wie Sie die Farben im Inneren von Kindern trotz ihrer positiven Eigenschaften sehen können, ist es gut, in Maßen zu verwenden, denn selbst wenn nichts auf den ersten Blick passiert, beginnen sie auf lange Sicht nur zu ärgern. Wenn Sie sich einen Raum ohne saftige Schichten nicht vorstellen können, lohnt es sich, eine Grundfarbe zu wählen und diese beispielsweise an einer Wand und in Accessoires zu platzieren. Wie passen die Möbel zu dieser Lösung? Immer öfter entscheiden sich Eltern für typische Kindermöbel, deren Farbe oder Dekore mit dem Raumklima harmonieren. In einer solchen Bettenkombination sehen sie besonders gut aus und immer mehr Hersteller erlauben die Möglichkeit, bei der Bestellung eine Farbe zu wählen. Dank dessen wird das Bett nicht nur mit dem Rest des Dekors konsistent sein, sondern auch personalisiert werden. Mit farbenfrohen Möbeln können Sie im Inneren eine einzigartige Atmosphäre schaffen, gerade weil sie mit dem Gedanken an die Kleinen entstanden sind. Bei der Entscheidung für ein Bett mit einem anderen Beifall als dem Standard sollte auf das Material geachtet werden, aus dem die Möbel hergestellt werden. Bei der Wahl aus Massivholz haben wir immer die Möglichkeit, die Farbe zu wechseln, wenn es dem aktuellen langweilig wird.

 

WNM group

Sichere Lieferung
24h Lieferung
100 Tage Rückgaberecht
Sicher einkaufen