Helpline 10 bis 18 Uhr

+49 30 21780568

Warenkorb:

0 EUR

  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb

  • Nachrichten
  • Wir arrangieren Raum für Allergiker - wie sieht es in der Praxis aus?

gru 28

Wir arrangieren Raum für Allergiker - wie sieht es in der Praxis aus?

Im Mai haben wir Ihnen darüber geschrieben, welche Farben zum Malen von Möbeln und Interieurs für Kinder mit Allergien sicher sind. Dies gilt für alle seine Typen, da der geschwächte allergische Organismus viel schneller auf irritierende Substanzen reagiert. Wir empfehlen Ihnen, den Eintrag für allergiefreie Farben zu betrachten, Zertifikate, die von Wandmalerei-Technikern verwendet werden sollten, finden Sie HIER

 

Heute werden wir uns auf praktische Ratschläge konzentrieren, wie ein Kinderzimmer mit Allergie diagnostiziert werden kann. Viele Eltern, wenn sie die Diagnose im Allergologenbüro hören, geraten in Panik, weil sie denken, dass sich das Leben plötzlich um 180 Grad drehen wird und sie nicht nur ihre Umgebung, sondern auch ihr ganzes Leben neu ordnen müssen. Es gibt ein bisschen Westen mit Allergie Raum, aber es ist nicht so kompliziert, wie es scheinen mag.

 

Vor allem ist es wert zu wissen, dass Allergie ein Problem ist, das die Zivilisationskrankheit des 21. Jahrhunderts genannt wird. Noch vor hundert Jahren betraf dieses Problem in Polen nur 1% der Bevölkerung. Inzwischen wird geschätzt, dass derzeit 40% der Polen mit verschiedenen Formen von Allergien kämpfen können! Diese Zahl ist schockierend, denn eine unbehandelte Allergie kann viele Folgen haben, wie Asthma oder atopische Dermatitis. Darüber hinaus kann sich beispielsweise eine Allergie gegen Kuhmilcheiweiß im Laufe der Zeit aufgrund eines häufigen Kontakts des Körpers mit anderen Allergenen entwickeln und in eine inhalierbare Form übergehen. Dies ist der sogenannte allergische Marsch, also der Übergang einer Allergieform in eine andere.

 

Einer der häufigsten Gründe für eine Sensibilisierung sind Allergene in der Luft oder Hausstaubmilben oder Schimmelpilze, die zu Hause vermieden werden können. Viele Eltern finden heraus, dass das Kind eine Allergie hat, bekommt Angst, dass es die Wohnkultur, die Gewohnheiten und den Lebensstil völlig verändern muss. Bedenken betreffen auch weitgehend den Raum, in dem das Kind am meisten ist, dh sein Zimmer und sein Bett. Heute werden wir vorschlagen, wie man ein kleines Allergiezimmer für ihn sicherstellt.

 

Boden und Wände

 

In diesem Fall sagt die alte Regel, dass weniger mehr ist. Im Allergikerzimmer ist die beste Lösung buchstäblich nackte Böden und kahle Wände. Idealerweise sollte der Boden aus natürlichem Holz sein, das mit wasserlöslichem Lack geschützt ist. Natürliche Imprägniermittel wie Wachse oder Öle sind nicht zu empfehlen. Eine gute Idee, wegen der Leichtigkeit in der Aufrechterhaltung der Sauberkeit sind auch Bodenplatten, aber es lohnt sich, darauf zu achten, ob sie ohne schädliche Zusätze hergestellt wurden. Eines der größten Probleme von Allergie-Eltern ist die Tatsache, dass es keine Teppiche oder Teppiche im Zimmer geben sollte. Dieses Problem kann auch auf relativ einfache Weise umgangen werden. Es gibt spezielle Liner für Allergiker, die nicht nur die Entwicklung von Milben verhindern, sondern auch resistent gegen Schimmel sind und Staub in der Luft aufnehmen können. Eine Alternative zum Teppich sind auch Baumwollbürgersteige, die den Innenraum aufwärmen und einen Platz zum Spielen auf dem Boden schaffen, und er kann schnell und einfach gewaschen werden.

 

Die Wände im Allergikerzimmer sollten frei von Tapeten und zu vielen Bildern oder Dekorationen sein, auf denen sich der Staub sammelt. Auf einer glatten Oberfläche setzen sich die Verunreinigungen in viel geringerem Maße als auf einem Rough mit vielen Vertiefungen ab. In Baumärkten sind auch Farben mit Genehmigung der Polnischen Allergiegesellschaft erhältlich, die keine schädlichen Substanzen enthalten, die den Krankheitsverlauf verschlimmern könnten. Mehr über die empfohlene allergieauslösende Farbe erfahren Sie in unserem Eintrag im Mai.

 

Bett und Möbel

 

Die beste Wahl für eine kleine Allergie sind Bett und Möbel aus natürlichem, hochwertigem Holz. Dieser Rohstoff hat nicht nur keine allergenen Eigenschaften, sondern hat zusätzlich antistatische Eigenschaften, so dass sich Staub nicht auf Holzbetten und Möbeln ablagert. Es ist auch wichtig, einen Hersteller zu wählen, der garantiert, dass das Bett mit Farben bemalt wird, die mit entsprechenden Normen und Zertifikaten versehen sind, die die in ihnen enthaltenen Substanzen und deren Sicherheitsniveau regeln. Es lohnt sich, auf die Betten ohne Schublade zu achten, vorzugsweise auf eine leichte Erhöhung, damit der darunter liegende Raum problemlos gereinigt werden kann. Aus der Sicht von Allergikern sind Etagenbetten und das Zwischengeschoss ebenfalls eine gute Lösung. Staubteilchen sind schwerer als Luft, daher neigen sie dazu, herunterzufallen. Die Luft im Vergleich zu der auf dem Boden ist viel sauberer, besonders in der Nacht, wenn nichts in Bewegung versetzt wird.

 

So wichtig wie das Bett selbst ist, gibt es auch eine passende Matratze. Das Schlafen auf Matratzen mit Kokos- oder Buchweizen-Zusatz ist nicht zu empfehlen, besonders empfehlen sich synthetische Materialien mit kompakter Struktur. Schaum, Latex und Schwamm sind perfekt für Kinder mit Allergien gegen Milben und Schimmel.

 

Textilien, Kuscheltiere und Spielsachen Es ist schwer sich ein Fenster vorzustellen, das nicht mit Vorhängen oder Vorhängen dekoriert ist. Sie erfüllen nicht nur eine ästhetische Rolle, sondern bieten vor allem Privatsphäre und Zuversicht, dass kein Außenstehender in unsere Fenster schauen wird. Es ist wahr, dass es im Allergikerzimmer nicht empfohlen wird, schwere und massive Verdunkelungsvorhänge zu hängen, aber luftige Vorhänge sind eine Wahl. Das grüne Licht hat auch Verdunklungsrollos. Ein Zustand, der die Jalousien und Vorhänge für die Allergie sicher macht, ist ihr häufiges Waschen und Abreiben des Staubes. Der Teddybär ist sicherlich der beste Freund des Kindes, jedoch sind weiche, pelzige Maskottchen auch ein großartiger Ort, um zu leben und Milben zu entwickeln. In einem Allergikerzimmer ist es eine gute Idee, die Anzahl der Plüschtiere auf ein Minimum zu beschränken und sie durch leicht zu reinigendes Holz- oder Plastikspielzeug zu ersetzen. Bei Holz ist es wichtig, auf die Farben und Imprägnierungen zu achten, die bei der Herstellung verwendet wurden, wie bei anderen Produkten zum Malen. Sie sollten über alle notwendigen Zertifikate und Zertifikate verfügen, die ihre Sicherheit im Kontakt mit Allergien bestätigen.

 

WNM Group

Sichere Lieferung
24h Lieferung
100 Tage Rückgaberecht
Sicher einkaufen